Neustart

Von Mitte Juli bis Mitte August 2020 herrschte im Park Stille: bis zur Gründung des Vereins und Abschluss des Mietvertrages mit der Gemeinde Aigen-Schlägl durfte der Park aus Haftungsgründen nicht mehr genutzt werden.

Nachdem alles unter Dach und Fach war ging es am Freitag 14. August 2020 mit einem Nachmittag voller Arbeit wieder los: unsichere Bauten wurden abgebaut, andere Kicker verbessert und stabiler und sicherer gebaut. Es wurde geschaufelt und gehämmert, gebohrt und gesägt.

Als Belohnung für die harte Arbeit gab es eine gemeinsame Grillerei – und natürlich die erste legale Sprungshow der Mudlarks.

In den folgenden Tagen wurde das gesamte Gelände mit einem Bauzaun abgesperrt und absperrbare Eingänge errichtet sowie Hinweisschilder aufgestellt. Aus rechtlicher Sicht musste jeder zukünftige Benutzer den Haftungsausschluss unterschreiben und die Vereinsmitgliedschaft abschließen.

Dem vorübergehenden Dirtpark-Vergnügen bis Ende Oktober steht somit nichts mehr im Weg. Wie es danach weitergeht ist derzeit noch offen…

Vereinsgründung

Die Kinder schufen die Tatsachen – die Eltern und die Politik mussten handeln, das Projekt „Dirtpark“ schien nicht mehr aufhaltbar. In einer konstruktiven Besprechung im Juli 2020 zwischen Gemeindevertretern und Eltern wurde nach Lösungen gesucht – und gefunden.

Die Gemeinde Aigen-Schlägl erklärte sich bereit, das „Park“-Grundstück an die „Biker“ befristet bis Ende Oktober 2020 zu verpachten und temporär als Sportgelände zu widmen. Gleichzeitig musste ein Verein gegründet werden, unter dessen Obhut und vor allem Verantwortung der Betrieb im Dirtpark durchgeführt wird. Nun ging es – dank des Einsatzes aller Beteiligten – Schlag auf Schlag.

Einige Eltern unter der Obmannschaft von Stefan Pfleger-Lindorfer erklärten sich bereit, Funktionen im neu zu gründenden Verein zu übernehmen. Da der Verein als Sportverein bzw. Zweigverein der Sportunion Aigen-Schlägl firmieren sollte, setzte sich auch der Obmann der Sportunion Aigen-Schlägl Manfred Leitner für uns ein und übernahm den bürokratischen Teil der Vereinsgründung.

Am 11. August 2020 war es schließlich so weit, der Bescheid der BH Rohrbach besiegelte die Gründung unseres neuen Vereins „SPORTUNION Aigen-Schlägl – Radsport BUB Bike Union Böhmerwald“ – kurz Bike Union Böhmerwald oder einfach BUB.

Beitrag Gemeindeinformation Aigen-Schlägl 08/2020
Ausschnitt aus der Gemeindeinformation Aigen-Schlägl August 2020

Der Beginn

Historisch betrachtet gibt es den „Park“ in der Höhenstraße in Aigen-Schlägl schon seit Jahrzehnten. Er war einmal ein super Spielplatz mit asphaltierter Fahrradbahn, verfiel aber im Laufe der Zeit, Spielplatzgeräte wurden abgebaut.

In den 2010-er Jahren gab es noch einen, zwei Pfade durch den Park, wo auch immer wieder kleine Schanzen durch motivierte Radfahr-Kinder zusammengebastelt wurden.

Im Frühjahr 2020 kam es zu einem Anstieg der Aktivitäten, immer mehr Kinder kamen mit ihren durchaus schon sehenswerten Mountainbikes wie Fullys oder sogar Downhillbikes in den Park und bauten die Erdhügel immer größer. Das Ganze entwickelte sich zu einem Selbstläufer, größere Kicker wurden gebaut, Landungen geschaufelt, während sich die Eltern im Hintergrund bemühten Kontakt zu den Verantwortlichen bzw. Grundstückseigentümern und -pächtern herzustellen.

Für die Geschichtsbücher muss man an dieser Stelle noch notieren, dass in diese Zeit auch der erste „Lockdown“ wegen der COVID-19 Coronavirus-Pandemie stattfand, Schulen waren geschlossen und die Kinder suchten sich Möglichkeiten aus dieser ungewohnten Situation das Beste zu machen.